Menu

Was ist Synchronschwimmen?

Synchronschwimmen ist eine Mischung aus schwimmerischem Können, Musikalität, Rhythmusgefühl, Körperbeherrschung, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft.

Das Ziel dieser Sportart ist die Synchronität von Bewegung, Gestik und Mimik zur Musik und zu den Partnerinnen.

 

Erst seit 1984 ist diese Disziplin der Wassersportarten olympisch. Der Wettkampf gliedert sich in bis zu drei Teile:

  • Pflicht
  • Technische Kür (Solo, Duett, Mixed-Duett, Gruppe)
  • Freie Kür (Solo, Duett, Mixed-Duett, Gruppe, Kombination)

Das Erlernen der Pflichtübungen bildet die Grundlage für die Küren. Die Namen und Bewegungen sind meist aus dem Bereich der Wassertiere entnommen. Die Choreographie für die Küren wird von den Schwimmerinnen und Trainern frei gestaltet.

In der Technischen Kür gibt es vorgeschriebene Elemente, die in einer vorgegebenen Reihenfolge und in einer bestimmten Zeit geschwommen werden müssen.

Eine Freie Kür besteht aus Schwimmzügen, Kunstschwimmübungen oder Teilen davon, sowie aus frei gestalteten Übungen und Bewegungen. Bei der Freien Kür sind nur die Zeiten für die Landbewegungen ("Beckentanz") und die Gesamtdauer vorgeschrieben.

Eine gute Kür muss fließend geschwommen werden und auch am Ende noch hohe Schwierigkeitsstufen aufweisen. Sie soll abwechslungsreich sein und das Becken ausfüllen. Mimik und Gestik sollen die Musik noch unterstreichen. Höhepunkte und Überraschungseffekte sorgen für Spannung. Die Bedeutung der Musik hat zugenommen; es sollten sich ein schneller und ein langsamer Musikteil abwechseln.

Die Pflichtübungen haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade - je nach Alterklasse. Hier wird unterschieden zwischen D, C, B, A, Junioren und Masterklasse.

Fünf bis zwölf Wertungsrichter geben ihre Wertung für die Pflicht und Kür ab. Die Wertungen sind im Bereich 0,0 und 10,0 einzuordnen. Aus den Einzelwertungen und den beiden Kürergebnissen für den technischen Wert (A-Wertung) und den künstlerischen Wert (B-Wertung) wird das Endergebnis errechnet.

 

 

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns über Ihr Interesse!